Pullover stricken? Ja klar – nur wie?

Mitte Januar stand mein Schlachtplan – eine Hürde musste ich noch nehmen:
Wie viel Wolle braucht man denn nun für einen Herrenpullover? Also wie viel von dieser Wolle?

Das tolle bei Drops ist ja, dass man nahezu unendlich viele Gratis-Muster zu Verfügung hat. Da muss doch ein vergleichbarer Herren- Pulli dabei sein. Das tolle ist auch, dass man auch sehr praktische Sortierfunktionen nutzen kann. So kann man z.b. alle Muster einer Garngruppe sortieren oder herausfinden welche Wolle außer der für das Muster genutzten empfohlen wird.
Ich suchte und suchte (und fand dabei durchaus Modelle, an desse n „Schnitt“ ich mich später orientiert habe) aber ich fand einfach nichts. Nada. Niente.

Auch die Suche auf ravelry brachte zunächst keinen Erfolg.

Ich wollte doch nur eine ungefähre Vorstellung von der benötigten Menge. War denn niemand außer mir so bekloppt einen Herrenpullover mit einer MaPro von 30/40 zu stricken?

Da kam mir eine Idee. Manchmal stehen ungefähre Mengenangaben in den Banderolen. Und ich strickte doch gerade mit der Wolle *stirnklatsch*
Schnell hervorgekramt und…….nix.

Hach es war zum Haareraufen. Und dann kam mir die nächste Idee.
Wer konnte mir wohl am Besten helfen?

So und jetzt muss ich Werbung machen – aber aus Inbrunst der Überzeugung 🙂  ganz ganz gratis.

Ich kaufe meine Drops Wolle bei www.lanade.de . Das fing an als ich mal Drops Lace für einen Adventskalenderschal empfohlen bekam. Ich suchte nach einer Bezugsquelle (Drops wird nur bei wenigen Händlern verkauft) und fand Lanade. Ein „Drops Shop“ sozusagen. Außer Drops führten sie damals noch Knit Pro – und was will man mehr?
Drops Lace hatte mich im allerersten Moment überzeugt als ich es abfasste. Von da an war klar : Drops liefert eine gute Qualität zu einem guten Preis. Und so blieb ich dabei – brauche ich gute Wolle, kaufe ich dort.

Soweit so gut. Wer, wenn nicht der Shop, konnte mir nun helfen?
Ich schrieb eine E-Mail an den Support und stellte mich auf eine längere Wartezeit ein.

Und wurde was das angeht bitter enttäuscht. Also was die Wartezeit anging. Am nächsten morgen schon hatte ich die erste Antwort.Leider wusste man bei Lanade auch keine Empfehlung abzugeben. Aaaaaber: die Antwortende hatte sich sichtlich Gedanken gemacht (Ja warum gibt es denn nun für die Garngruppe keine Herrenpullis….weil die Ergebnisse zu filigran und damit unmännlich sein könnten), empfahl mir sogar ein eventuell anderes Garn und lieferte Links ins ravelry mit schönen Vorschlägen.
Meine Antwort war nein es muss genau dieses sein, es ist ja schon längst ausgesucht. Zwischenzeitlich fand ich aber bei ravelry ein Projekt mit eben genau dem gewünschten Garn in Form eines Herrenpullis! Nur ohne Zopfmuster. Also wieder Lanade angeschrieben, meine Entdeckung gezeigt und gefragt wieviel mehr Wolle ich denn nun geschätzt bräuchte bei Zöpfen.
Das ging dann ein paar Mal hin und her – ein sehr sehr angenehmer Kontakt und immer sehr schnell. So soll es sein, ich bin schwer begeistert.
Auf die abgegebene Empfehlung schlug ich 2 Knäuel auf und bestellte die Wolle. Dann strickte ich aus dem Rest der Bonnies Wish Wolle eine Maschenprobe im gewünschten Muster.

image

Maschenprobe ungewaschen

image

Maschenprobe gewaschen

Ein paar Tage später war sie da. Dann konnte es ja endlich losgehen.

image

image

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s