(Nach-) Ostersocken

Wer Ostersamstag ein Projekt fertigstellt, muss natürlich etwas anderes stricken.
Da mein fast schon „Dauerprojekt“ Circinus Socken mir allerdings in den letzten Tagen wirklich zu anstrengend waren (ja, bald gehts weiter – aber dann wenn ich weniger Krams im Kopf hab) habe ich kurzerhand ein neues Projekt begonnen.

 

Der Sommer kommt und ich habe inzwischen einige schöne Sommersockengarne im Stash. Unter anderem diese tolle quitschgrüne Baumwoll-Mischung, die superweich ist und sich echt gut anfühlt (Regia Cotton Uni).
Also ran an die Farben – ich brauche Sneakersocken.

 

Ich suche mir ja gerne bewusst Muster bei ravelry aus, die nur wenige Projekte haben. Sofern sie mir gefallen natürlich. Teilweise sind das dann brandneue Muster, manchmal ist einfach die Anleitung etwas schwieriger als das stricken selbst – ähnlich verhält es sich mit dem von mir jetzt ausgesuchten Muster:

Cablaced Vanilla

Die Anleitung ist mehr eine Art „Sockenrezept“. Das Muster gefiel mir auf Anhieb sehr gut und so hab ich losgelegt.

Angesichts des „Rezeptcharacters“ hätte ich wohl lieber zwei gleichzeitig angestrickt (dabei fällt mir ein ich muss dringend eine längere Sockenrundstricknadel kaufen), so habe ich jede Menge Notizen am Start, um die zweite Socke auch gleich zu machen.
Das sieht dann so aus:
notizensocke

Außerdem fiel mir glatt auf, dass das Muster wohl besser eine ungerade Maschenzahl pro Seite (im Magic Loop) vertragen könnte – um die Mitte des Musters auch mittig zu stricken. Leider ist mir das aber erst aufgefallen, nachdem ich die Spitze schon fertig hatte. Merke: beim nächsten Mal das Muster genauer ansehen BEVOR ich starte.

Die erste Socke ist bereits fertig, an die zweite setze ich mich heute, mal sehen wie weit ich komme.

Als Ferse habe ich wieder die Zwickelaufnahmen unter dem Fuß gewählt – so sitzt die Socke bei mir sehr gut und ich mag diesen „Look“ irgendwie. Als Übergang zum Schaft habe ich einen kleinen Minizopf gestrickt, der das Loch verdeckt was entstanden wäre. Die Fersenwand hab ich komplett im Bündchenmuster gestrickt – sitzt einfach besser.

Leider ist mir das Bündchen oben etwas weit geraten. Das liegt irgendwie an der Wolle, fürs nächste Mal gilt also: 2 Maschen weniger ist manchmal mehr.

Hier seht ihr einen Zwischenstand meines Werkes.

socken (1)

april

Advertisements

Eine Antwort zu “(Nach-) Ostersocken

  1. Sneakersocken for the win! Die sind sehr toll geworden!
    Mir ist das neulich auch aufgefallen, dass man die Anleitung vorher ganz durchgelesen haben sollte XD
    Naja so ist das Muster bei meiner einen Socke weiter rechts, bei der anderen weiter links, so kann ich sie wenigstens immer unterscheiden beim Anziehen^^

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s