Stricksucht-Tagebuch im Advent – Tag 1

Ich war gestern abend aufgeregt wie ein kleines Kind vor der Bescherung – endlich geht es los!
Ich saß hier mit einem Glas Wein und meinen bereits vorher angeschlagenen Maschen und wartete auf das Muster – und dann kam es endlich und ich konnte loslegen.

Hier nochmal zur Musterseite: Adventskalender-KAL von wollkistchen

Die ersten 8 Reihen waren erwartungsgemäß – Zwischenmuster mit Perlen. Nix neues.

Dann folgt das erste Tagesmuster und – oh Überraschung: es gibt nur zwei Musterreihen. Na das ist ja ein Klacks…dachte ich bei mir.
Und dann – in meinem Übermut – habe ich schon in der ersten Reihe einen Fehlergemacht… Verdammt… also die halbe Reihe wieder zurückgestrickt. Nach der ersten Reihe also die Rückreihe Problemlos – um dann in der 3. Reihe festzustellen das in der 1. Reihe immernoch irgenwo ein Fehler sein musste.
Eine geschlagene Stunde habe ich gesucht und versucht und nachgezählt – bis ich sah, dass eine Masche auf der Lifeline hing. Die war mir wohl verloren gegangen.. gut das ich sie gefunden habe bevor ich die Lifeline gezogen hab.

Insgesamt ging es mir mit diesem Muster wie bei meinen Ajour- Socken, die ebenfalls von Kristin Benecken designed wurden. Beim Stricken machte es keinen Sinn (wobei zum Schluss schon) – als ich fertig war fand ich es doof, aber in dem Moment wo man es „anzieht“ (in diesem Falle blockt) sieht es toll aus.

Da ich wie erwähnt eben das Muster nicht soo toll fand und ich wirklich sehr lange dran saß gestern abend (auch weil ich zwischendurch immer wieder abgelenkt war ) habe ich es bei 4 Musterwiederholungen belassen und dann noch das Zwischenmuster für „morgen“ angehangen.

Auch habe ich das Muster jetzt nicht aufgepinnt zum Foto machen – gerade bei diesem wäre das aber doch nötig um zu sehen wie schön es im Ergebnis geworden ist. Nun ärgere ich mich doch ein bisschen das ich nicht alle Wiederholungen gestrickt habe.
Ich hab versucht es mit den Fingern etwas aufzufächern – mit mäßigem Erfolg. Dafür seht ihr auch noch unseren Adventskranz – der mir dieses Jahr wirklich gut gefällt.

Tag 1 (1)

Tag 1 (2)  Tag 1

Tag 1 (3)

Heute genießen wir ein bisschen Ruhe bis es gleich zum Weihnachtsmarkt geht – die Kids aus der Kita haben dort heute einen großen Gesangsauftritt (meine Tochter spricht seit 2 Wochen von fast nix anderem). Danach eine Runde über den Weihnachtsmarkt bummeln, heute Abend gibts was leckeres zu futtern (aber nicht sehr adventlich – es gibt selbstgemachte Burger).

Und dann – heute abend gegen 10 – werd ich wieder mit einem Glas Wein bereit sein für das nächste Muster.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s